1. September 2013

Rosemarie Hein: Bomben schaffen keinen Frieden

Colbitz/Sachsen-Anhalt: Rosemarie Hein ergriff auf der Kundgebung des 242. Friedensweges der Bürgerinitiative OFFENe HEIDe das Wort. Angesichts der aktuellen Situation betonte sie: "Die Aufforderung des Außenministers Westerwelle nach einem "klaren Zeichen" ist der Ruf nach einer militärischen Intervention in Syrien. Ein solcher Einsatz wäre kreuzgefährlich und würde die Spirale der Gewalt weiter beschleunigen. Die Bundesregierung muss ihr ganzes politisches Gewicht dafür einsetzen, einen amerikanischen Bombenangriff zu verhindern. Es darf keine direkte bzw. indirekte deutsche Beteiligung geben. Bomben schaffen keinen Frieden. Die Menschen in Syrien brauchen dringend humanitäre Hilfe. Dafür müssen wir die Öffentlichkeit sensibilisieren."
Seit 1993 tritt die BI OFFENe HEIDe für eine ausschließlich zivile Nutzung der Colbitz-Letzlinger Heide im Norden Sachsen-Anhalts ein.

Siehe auch Wahlprogramm der LINKEN: Konflikte friedlich lösen - Auslandseinsätze beenden