21. November 2013

Rosemarie Hein übergibt Spende

Die integrative Kita "Spatzennest" konnte sich am heutigen Tag über eine Spende freuen, die nach Angaben der Leiterin Monika Weigel für die konzeptionelle Neugestaltung einiger Räume verwendet werden soll. Unter dem neuen Motto "Sinne erleben" sollen die Kinder zukünftig mit neuen Materialien und Gegenständen vertraut gemacht werden, um ihre Wahrnehmung der Umwelt zu stärken und Neues zu entdecken.
Neben der Spende informierte sich die Stadträtin und Bundestagsabgeordnete Rosemarie Hein über die Probleme und Erfahrungen bei der Umsetzung des neuen Kifög. Dabei wurde klar, dass die Sorgen der Erzieherinnen sich auf die nun nicht mehr notwendige Gesundschreibung der Kinder im Krankheitsfall lenkten. Viele Kinder kämen geschwächt und krank in die Gruppen und stecken daher andere Kinder an. Rosemarie Hein versprach die Hinweise aufzunehmen und entsprechend Gespräche zu führen, die zu einer Lösung der Probleme beitragen können.