9. November 2016

Familiennachzug zu anerkannten Flüchtlingen uneingeschränkt gewährleisten

Antrag Drucksache Nr.: 18/10243 vom 08.11.2016, veröffentlicht am 09.11.2016 - Fraktion DIE LINKE - Autoren: Dagdelen, Sevim; Gohlke, Nicole; Hahn, André; Hein, Rosemarie ...

"Das Recht auf Familienzusammenleben ist ein fundamentales Grund- und Menschenrecht (Artikel 6 Absatz 1 GG, Artikel 8 EMRK, Artikel 7 EU-Grundrechte-Charta). Die Nachzugsmöglichkeit von engen Familienangehörigen ist gerade für Geflüchtete im Exil besonders wichtig, weil es durch die Flucht oftmals zu einer unfreiwilligen Familientrennung kommt. Anerkannte Flüchtlinge haben deshalb einen klaren Rechtsanspruch auf Familiennachzug.

Antrag herunterladen

Behandlung im Bundestag