22. Februar 2017
Wahlkreiszeitung hein.direkt 15

Jetzt gibt es die aktuelle Ausgabe der Wahlkreiszeitung in den Wahlkreisbüros in Magdeburg und Schönebeck.

Editorial: Endspurt im Bundestag
Endspurt im Bundestag. Noch einige Gesetze warten auf Verabschiedung, einige unserer Anträge auch. So zum Beispiel ein Antrag zur beruflichen Bildung, das Berufsbildungsgesetz soll novelliert werden. Es gibt viele Baustellen in der Berufsausbildung. Doch nicht nur hier muss die Regierung zum Jagen getragen werden: der Streit um die Pflegeausbildung ist auch nicht vom Tisch, ob es zu einer Änderung des Kinder- und Jugendhilferechts kommt, ist ungewiss – besser gar kein Gesetz
als dieses, sagen diejenigen, die die Entwürfe kennen und wissen, was nötig ist. Die Anträge zur Rentenangleichung zwischen Ost und West von der LINKEN wurden – wie immer – abgelehnt. Aber
Vieles wird von anderen Schlagzeilen übertönt: von dem brutalen Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt und Versäumnissen bei der Strafverfolgung. Von den nicht abreißenden Nachrichten über die Autoindustrie, die am Ende auch Arbeitsplätze bedrohen. Von der Wahl des unberechenbaren Trump zum Präsidenten der USA, ein scheinbarer Aufwind für die Rechten in Europa. Doch nationale Abschottung ist kein Weg aus der Krise, sie würde sie verschärfen. Darum setzten wir auf Solidarität und Gerechtigkeit. Wir sehen sehr wohl: Für viele Menschen in unserem Land ist die Zukunft nicht mehr planbar. Viele Familien mit kleinen Einkommen kommen kaum noch zurecht. Wen interessiert das? Uns. Und wir bleiben dabei auch nach der Bundestagswahl. Zum Jahresende hat sich ein Bündnis gegen Kinderarmut gegründet – auch in unserer Stadt ein Thema. Die Direktkandidatin der LINKEN in Magdeburg, Eva von Angern, gehört diesem Bündnis an. In dieser Ausgabe wird vor allem über die kommunale Arbeit berichtet. Das kann vor Ort entschieden werden. Ihre Rosemarie Hein

Aus dem weiteren Inhalt:
Seite 1
>Bundesweites »Netzwerk gegen  Kinderarmut« gegründet
>Editorial: Endspurt im Bundestag
Seite 2
> Frischer Ehrgeiz: Fraktion DIE LINKE/Future! startet ins neue Jahr
> Kommunales Ehrenamt im Geschlechterfokus
Seite 3
>GWA im Bundestag: Magdeburg macht Schule
>»Mehr Transparenz bei öffentlichem Geld«
>Pax an!  Ostermarsch am 17. April
Seite 4
>Stau. Verkehrschaos. Frust.
>Zukunft inklusiver Schule: Die Regine-Hildebrandt-Gesamtschule
>Kreuzworträtsel

Link zur PDF von hein.direkt 15


 
Presseerklärungen Rosemarie Hein
3. März 2016 Allgemeine Bildung/Berufliche Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

Pädagogische Berufe endlich als eigenständige Professionen verstehen

PRESSEMITTEILUNG "In kaum einem anderen PISA-Teilnehmerland ist die bildungspolitische Landschaft so zerklüftet und der Lehrerberuf so wenig anerkannt wie in Deutschland. Daher ist es nur zu begrüßen, dass Lehrkräfte voneinander lernen und die Politik einmal über den eigenen Tellerrand schaut", erklärt Rosemarie Hein, bildungspolitische... Mehr...

 
27. Januar 2016 Allgemeine Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

900 Millionen für private Nachhilfe - das ist das heimliche Schulgeld

„Private Nachhilfe ist nicht nur ein Ausdruck für die Fehlleistungen des bundesdeutschen Bildungssystems, sondern es belastet Kinder und Jugendliche zusätzlich. Die 900 Millionen Euro, die für private Nachhilfe ausgegeben werden sind heimliches Schulgeld“, erklärt Rosemarie Hein zur Bertelsmannstudie über die Inanspruchnahme von Nachhilfe.... Mehr...

 
17. Dezember 2015 Allgemeine Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

Bildung ist die beste Integrationsmaßnahme

PRESSEMITTEILUNG | "Über das Gelingen der Integration entscheidet die Qualität des Bildungssystems des Ziellandes, nicht die des Herkunftslandes", sagt Rosemarie Hein, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf aktuelle Aussagen des OECD-Bildungsexperten und deutschen PISA-Koordinators Andreas Schleicher. Dieser... Mehr...

 
4. Dezember 2015 Allgemeine Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

Individuelle Förderung aller Kinder und Jugendlichen

"Es gilt, die Entwicklung der Fähigkeiten und Interessen aller Kinder und Jugendlichen im Blick zu haben und zu unterstützen. Jedes Kind muss leistungsunabhängig seinen Fähigkeiten entsprechend gefördert werden. Dass die Kultusminister der drei beteiligten Länder und die Bundesregierung ihren Fokus erneut nur auf die leistungsstarken Schüler... Mehr...

 
30. November 2015 Berufliche Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

Recht auf Ausbildung im Grundgesetz verankern

"Der Ländermonitor zeigt, dass jungen Menschen immer weniger Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen. Insbesondere in den östlichen Flächenländern bilden immer weniger Unternehmen aus. Das ist der wirtschaftlichen Situation im Osten Deutschlands im Allgemeinen und ihrer Unternehmerstruktur im Besonderen geschuldet. Die Jugendlichen ohne... Mehr...

 
24. November 2015 Allgemeine Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

Bildungsfinanzierung nach wie vor mangelhaft

PRESSEMITTEILUNG | "Während sich die Bundesregierung in ihrer Reflektion zum OECD-Bericht 'Bildung auf einen Blick' für die Fortschritte in der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung feiert, schweigt sie sich über das größte Problem, nämlich die mangelhafte Bildungsfinanzierung, weiter aus. Es gibt also keinen Grund zur Zufriedenheit:... Mehr...

 
9. November 2015 Allgemeine Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein/Wahlkreis

Zu den Äußerungen des Vorsitzenden des Philologenverbandes erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Bundestagsfaktion DIE LINKE, Dr. Rosemarie Hein:

PRESSEMITTEILUNG | „Die Äußerungen des Vorsitzenden des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Jürgen Mannke, empfinde ich als ungeheuerlich für einen Lehrer in unserem Schulsystem. Auch wenn ich in den vergangenen Jahren in einer ganzen Reihe von Gesprächen mit Herrn Dr. Mannke wenig bildungspolitische Übereinstimmungen hatte, habe ich ein... Mehr...

 
8. Oktober 2015 Allgemeine Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

Gute Bildung für Geflüchtete ist Schlüsselfaktor für gelingende Integration

„Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter brauchen bei der Integration und Bildung Geflüchteter mehr Unterstützung. Das betrifft Bildungsmaterialien ebenso wie Qualifizierungs- und Supervisionsprogramme“, erklärt Rosemarie Hein, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der... Mehr...

 
1. Oktober 2015 Allgemeine Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

Analphabetismus bekämpfen – Grundbildung verbessern

PRESSEMITTEILUNG| „Einig sind wir uns über alle Fraktionen hinweg, dass Fragen der Grundbildung dringend angegangen werden müssen“ erklärte Rosemarie Hein, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Hein weiter: „Es hilft jedoch wenig, wenn die Alphabetisierungsstrategie nun in eine Dekade umgewandelt wird, wenn keine anderen Maßnahmen... Mehr...

 
11. September 2015 Allgemeine Bildung/Bundestag/Rosemarie Hein

Flüchtlingskinder brauchen sofort gute Bildung

„Es geht nicht an, dass asylsuchende Kinder und Jugendliche noch Monate warten müssen, bis ihr Anspruch auf Bildung realisiert wird. Alle Kinder, die in Deutschland leben, haben ein Recht auf gute Bildung, unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus. Das gilt von der Kita bis zur Ausbildung. Insbesondere die Schulen müssen sich in den kommenden Wochen... Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 198