9. Dezember 2011
Halbzeitbilanz in Magdeburg

Am 9. Dezember trafen sich auf meine Einladung etwa 25 Interessierte um sich in gemütlicher Runde über die Arbeit der LINKEN im deutschen Bundestag zu informieren.
Am Anfang stand ein Bericht mit vielen eindrucksvollen Fotos von meiner Reise mit dem Ausschuss für Kultur und Medien nach Indien. Die Erlebnisse in Neu Delhi, Argra, Fatehpur Sikri und Mumbai haben bei mir einen tiefen Eindruck hinterlassen. Ich hoffe, ich konnte ein wenig davon weiter geben.
Im Gespräch ging es um die Politik der LINKEN nach ihrem Programmparteitag, um soziale Politik und Bildungspolitik und wie es gelingen kann, noch mehr davon in der Gesellschaft zur Geltung zu bringen.
Dazu wird auch im kommenden Jahr meine Zeitschrift Hein.direkt dienen. Von der aktuellen Ausgabe werden bis zum Jahresende noch einige verteilt, so dass noch mehr Leserinnen und Leser am Preisausschreiben teilnehmen können.Bis Ende Januar können noch Lösungen abgegeben werden, dann erfolgt die Auslosung. Im Frühjahr wird dann der erste Preis eingelöst.
Rosemarie Hein

Rosemarie Hein bei der Einweihung der sanierten Kita "Bertis Biberburg"

Am 1. Juni, dem Internationalen Kindertag, nahm Rosemarie Hein eine ganz besondere Einladung war. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert, war sie Gast zur feierlichen Eröffnung der sanierten Kita "Bertis Biberburg" im Magdeburger Stadtteil Fermersleben.

Mit dem Umbau des bestehenden Hauses und dem hellen Erweitrungsbau haben Fermersleber Kinder nun mehr Platz in einer Kindertageseinrichtung in ihrem Stadtteil. Besonders hervorzuheben ist auch die Schaffung von Krippenplätzen, welche vorher in Fermersleben nicht vorhanden waren.

weitere Informationen zur Kita

Informationen zum Träger

Grußwort 5 Jahre Familienhaus Madeburg e.V.

Sehr geehrte Frau Wölk, sehr geehrter Herr Schuhmann, sehr geehrter Herr Giefers,

Liebe Mitglieder und Mitarbeiter des Vereins Familienhaus Magdeburg,

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Einladung zu Ihrer Jubiläumsveranstaltung danke ich Ihnen herzlich. Ich bin ihr gerne nachgekommen. Ich möchte Ihnen heute persönlich zum 5-jährigen  Bestehen des Vereins Familienhaus Magdeburg gratulieren und Ihnen, auch im Namen meiner Partei und meiner Fraktion im Stadtrat, meine Anerkennung für Ihr engagiertes Wirken aussprechen.

mehr

Rede zum Ostermarsch 2011 in Hillersleben

Die Ostermärsche haben in diesem Jahr zu ihren Ursprüngen zurückgefunden: vor mehr als 60 Jahren war es der Protest gegen den Einsatz von Atomwaffen, der diese Friedensbewegung anwachsen ließ. Sie ist seit dem nicht mehr wegzudenken aus dem Gewissen des Volkes.

mehr

Wenn alle Brünnlein fließen…

Pünktlich zum Start der Brunnensaison war es u.a. auch Rosemarie Hein zu verdanken, dass der Otto-von-Guericke-Brunnen am Rathaus sprudeln kann. Mit Hilfe aller Sponsoren ist es nun möglich, dass die überwiegende Anzahl der Brunnen der Landeshauptstadt in dieser Saison uneingeschränkt sprudeln und zu einem lebendigen Stadtbild beitragen.

Henselmann-Koloquium

Die Hyparschale von Magdeburg - gestern-heute-morgen

Dr. Rosemarie Hein eröffnete am 22. Februar 2011 als Vorstandsmitglied der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen-Anhalt gemeinsam mit Dr. Thomas Flierl das 6. Hermann-Henselmann-Kolloquium DIE HYPARSCHALE VON MAGDEBURG. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die 1969 von Ulrich Müther errichtete Hyparschale, deren Bedeutung und mögliche Nutzungsmöglichkeiten. Zahlreiche Interessierte waren der Einladung der Hermann-Henselmann-Stiftung gefolgt und nutzten die Möglichkeit mit den hochkarätigen Expert_innen ins Gespräch zu kommen. Leider verweigerten sich die eingeladenen Kommunalpolitiker_innen von SPD, CDU und FDP einem solchen Gespräch und glänzten durch Abwesenheit. Auch der Oberbürgermeister wollte sich einer Debatte nicht stellen und untersagte dies auch seinen Dezernenten. Er machte so diese Veranstaltung zu einem Wahlkampfthema. Die anwesenden Magdeburgerinnen und Magdeburger hatten kein Verständnis dafür.

weiter lesen

KulTour

Im Februar 2011 fand meine erste KulTour durch Magdeburg statt. Meine Mitarbeiter und ich besuchten verschiedene Kultureinrichtungen und freischaffende Künstler_innen in Magdeburg. Am ersten Tag stand das Puppentheater auf dem Programm.

weiter lesen